Über uns

Was wir wollen

Wir wollen, dass alle* Menschen dort leben können sollen, wo sie wollen.
Alle, die hier sind, sind von hier und sollen hier bleiben können.

Wir wollen gleiche Rechte für alle. Denn alle Menschen haben unabhängig von Geburtsort, Aufenthaltsstatus, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Gruppe sowie (Nicht-)Behinderung die gleichen Menschenrechte!
Wir treten ein gegen Umverteilungen, Abschiebungen und gegen Zurückweisungen an bundesdeutschen oder europäischen Grenzen. Wir wollen keine Sammelunterbringung von Geflüchteten – egal, in welcher Form. Wir wissen: Es gibt keine generell sicheren Herkunftsländern und Drittstaaten. Wir wenden uns gegen die Stereotypisierung und Kriminalisierung von Geflüchteten. Wir kämpfen gegen Rassismus in seinen unterschiedlichen Ausdrucksformen und gegen alle weiteren Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
Wir solidarisieren uns mit selbstorganisierten Bündnissen von Geflüchteten und Migrant*innen.

Was wir machen

Wir beraten und unterstützen Geflüchtete und Migrant*innen – mit und ohne Papiere.
Wir erklären einzelne Verfahrensschritte und rechtliche Grundlagen, wenn Menschen dem Asyl- oder Aufenthalts- und/oder Asylbewerberleistungsgesetz unterliegen.
Wir unterstützen bei Problemen, z.B. mit dem Migrationsamt oder dem Amt für Soziale Dienste.
Wir beraten, wenn es um eine drohende Abschiebung geht.

Wir helfen beim Schreiben von Briefen und dem Ausfüllen von Anträgen.

Wir stellen bei Bedarf den Kontakt zu kompetenten Anwält*innen-her.